Silber und Bronze für den STV Wetzikon am diesjährigen Leubergcup

Wie im Vorjahr reiste die Team Aerobic nach Zuzwil an den alljährlichen Leubergcup. Dieses Jahr wurde die Team Aerobic durch das neu gegründete Team der Gymnastik Kleinfeld verstärkt.

 

Den Auftakt in den Wettkampf machte das neue Team der Kleinfeldgymnastik. Dies war ihr aller erster Wettkampf überhaupt. Sichtlich nervös und angespannt war die Truppe unter der Leitung von Sandy Luginbühl und Remo Curcuruto. Die Choreo auf dem Rasen kam bei Publikum und Kampfrichtern wahnsinnig gut an. Diese gute Darbietung wurde mit einer sensationellen Note von 9.32 – nur 0.34 hinter dem amtierenden Schweizermeister - belohnt und bedeutete somit den Finaleinzug. Was für ein Erfolg für den aller ersten Wettkampf.

 

Als nächstes waren die Aktiven der Team Aerobic an der Reihe. Das Team unter der Leitung von Patrizia Russheim und Vanessa Graf zeigte einen soliden Durchgang, jedoch mit einigen kleinen Patzern. Die Note von 8.82 traf die Erwartungen und bedeutete den 11. Schlussrang.

 

Im Anschluss startete das 3 – 5er Team der Aerobic. Etwas geschwächt durch ein fehlendes Teammitglied starteten Cindy Thoma, Andrea Rüegg und Marina Ludwig in den Wettkampf der «Kleinteams». Ein genialer Durchgang konnte das Dreiergespann zeigen und wurde am Ende mit der Note von 9.35 belohnt – Finaleinzug!

 

Das Aerobic Team war bei den Finals zuerst an der Reihe. Die drei Turnerinnen zeigten, dass sie es sogar noch besser können als in der Qualifikation. Was sich auch bezahlt gemacht hat. An der späteren Rangverkündigung wurde bekannt, dass sie mit der Note von 9.51 für diese Übung belohnt wurden und somit den 2. Rang erreichten. Herzliche Gratulation!

 

Auch das Team der Kleinfeldgymnastik konnte die kleinen Nervositätsfehler vom Vorkampf im Final verhindern und zeigten einen super Durchgang, obwohl die Sonne kurz vor dem Auftritt dann hinter grauen Wolken verschwand. Die Überraschung war an der Rangverkündigung dann jedoch gross als die Note bekannt wurde; 8.95 – also 0.37 tiefer als noch im Vorkampf, was ein ungewöhnlich grosser Unterschied ist im Vergleich zum Vorkampf. Sie erreichten somit Rang 3. Trotzdem kann die Truppe ausserordentlich stolz auf sich sein, da dies der aller erste Wettkampf überhaupt für sie war.


Eine Zusammenfassung mehrerer Wettkämpfe 2019

Neben Kay Schlatter sind auch die Jungen erfolgreich und sammeln fleissig Auszeichnungen. EPA gewinnt auch die Teamwertung an den Nachwuchswettkämpfen!

 

Mittlerweile waren seit dem Bülicup bereits wieder verschiedene Wettkämpfe. An den ZTV Nachwuchswettkämpfen in Opfikon-Glattbrugg am 13./14. April waren die Turner vom Einführungs- programm A (EPA wie Anfänger) mit ihrem zweiten und leider bereits letzten Wettkampf im Einsatz. Sie überraschten uns noch auf ein Neues. Mit dem 2. Rang von Emilio Vergara und dem 3. von Jonas Isler war das Podest fast voll von Turnern des STV Wetzikon. Das aber war nicht alles. Mit dem 4., 8. und 16. Rang, kamen weitere drei Auszeichnungen dazu. Unsere besten vier der sechs EPA Wetziker verdienten sich zu dem, zum zweiten Mal in Folge den Siegerpokal des besten Teams! Herzliche Gratulation auch dem Leiterteam!

 

In EP und P1 waren für uns zwei gemischte Gruppen am Start. Die einen turnten das erste Jahr in ihrem Programm und die anderen bereits das zweite. Im EP erturnten sie drei Auszeichnungen mit fünf Turnern plus den 4. Rang im Team. Im P1 holten die drei Turner zwei Auszeichnungen.

 

Am 30. Fürstenland Cup der neu in Will SG ausgetragen wurde hatten nur unsere EP und P1 Turner die Möglichkeit teilzunehmen. Er war aber wieder beliebt, es gab wie immer für Alle eine Auszeichnung und die liesen sich, auf dem nun endlich neu bekommenen Vereinstrainer, ausgezeichnet präsentieren.

Kay hat nach seinen Qualifikationen und Länderkämpfen einen Abstecher nach Lenzburg zum Mittelländischen Kunstturnertag gemacht. Er musste sich in den Sprungdisziplinen etwas schonen und

turnte darum nur an vier Geräten. An drei Geräten turnte er gute Noten über 12 Punkte.

 

Das Wochenende vom 11./12. Mai war für die Kuturiege Wetzikon eine planerische Herausforderung. Zum einen war am Samstatg die Hochzeit von Michi Fischer mit seiner Michi. Da war der ganze Turnverein zum Apéro eingeladen (Herzlichen Dank!), und die einen Kutuleiter hatten eine lange Nacht oder waren am Sonntag noch anders beschäftigt. Da blieben beim harten Kern noch zwei verletzte Leiter.

 

Der Eine an Krücken und der Andere wegen Schmerzen nicht fähig die Turner hochzuheben. Schlussendlich hatte aber alles geklappt. Am Samstag Abend turnte Kay im P6 wieder einen vollen Sechskampf. Leider hatte er gerade mehrmals gepatzert, was vielleicht auf seine vielen Wettkämpfe in den letzten Wochen zurück zuführen war. Am Schluss schaute der 16. Rang und eine Auszeichnung heraus. Am Muttertags Sonntag waren die EP Turner so richtig früh dran. Um 07.15 Uhr war Besammlung. Es waren wieder alle am Start. Auch Livio war von seinen Ferien zurück. Fast hätten vier in die Auszeichnungen geturnt, aber Ilian hatte am Pilz leider grosses Pech. Er flog gerade mehrmals mit den Füssen aus dem Eimer, der nicht wie gewohnt montiert war und verlor, wie mehrere andere Turner so wichtige Punkte. Im P1 erturnte nur Noah seine gewohnte Auszeichnung.

 

Jetzt ist noch Zeit bis zum 25. Mai 2019. Dann können die Jungs nochmals ein Schiitli drauflegen und am letzten Wettkampf dem Heidiland Cup in Maienfeld zum Abschluss der Saison nochmals die schönsten Übungen auspacken. Am 1./2. Juni 2019 sind für Kay noch die Schweizermeisterschaften der Junioren und am 13. Juni 2019 wird er auch am Eidgenössischen Turnfest in Aarau starten.

 

Bericht: Duri Kunz

Fiirabig Cup Fehraltorf 2019

Die Gerätekombination (GK) beginnt die Wettkampfsaison am Feierabend.

Für viele war am Freitag 3. Mai 2019 bereits Feierabend aber für die GK Turnerinnen und Turner vom

STV Wetzikon ging es noch weiter. Nach den aufbauenden Feierabendtrainings, regelmässig am Montag und am Freitag und den vereinzelten Sonntagtrainings, war der schon traditionelle Fiirabig Cup.

 

19 Turnerinnen und Turner waren also bereit um ihr GK-Programm, Boden – Minitramp, als Saisoneröffnung zu zeigen. Unter richtigen Wertungsgerichtern und mit echten Gegnern aus der Region aber auch von weiter. Das Publikum und die Fäns auf der Tribüne feuerten natürlich alle Darbietungen des Abends an. Dennis Mannhart der Präsident des Turnvereins Wetzikon übernahm die Vereinsfahne, stellte sich hinter die grosse Bodenfläche mit den vier Minitrampanlagen der Wetziker und beobachtete seine Schäfchen so aus nächster Nähe. : ) Das von Sandy und Yves Luginbühl einstudierte Programm gelang dann auch schon ganz gut. Bis kurz vor Schluss, als Remo Curcuruto nach dem Doppelsalto vom Minitramp schlecht landete und sich an den Knien verletzte. Wir wünschen ihm eine ganz gute und möglichst schnelle Besserung.

 

Die schon schönen 9.44 Punkte verhalfen zum 1. Rang im Gerätewettkampf und für die GK Leitung war das Maximum von 3.00 Punkten in der Programmnote sehr wichtig für die weiteren Wettkämpfe.

 

Das sind am:

25. Mai 2019 der Tannzapfen Cup in Dussnang

01. Juni 2019 die Regiomeisterschaft AZO in Obfelden

22. Juni 2019 das Eidgenössische Turnfest in Aarau

Viel Erfolg und Sooo Looos!!!

 

 

Bericht: Duri Kunz

Juniors Team-Cup in Berlin

Kay Schlatter wird 4. mit dem Schweizer-Team. In der Einzelwertung wird er sehr guter 21.

Am Nachmittag vom 5. April bekam ich von Kay`s Vater einen Link um die Rangliste zum Juniors Team- Cup in Berlin zu verfolgen. Die Schweizer starteten, kurz vor meinem Trainingsstart mit den Kutu Jungs, in der dritten Abteilung. Es waren 38 Teams am Start. Um 20 Uhr, am Ende des Trainings benutzte ich dann so bald wie möglich den Link und fand im modernen Tool die Rangliste auch ganz schnell und einfach. Nach dem sich alles aktualisierte, konnte ich mit Freude feststellen, dass Kay mit seinem Team den 4. Rang erturnte und das hinter den hochwertigen Nationen wie USA, Russland und Italien. Die Rangliste wie es sich gehört, unten verlinkt. Dort findet ihr auch die Ergebnisse der Einzelwertung, in der sich Kay den tollen 21. Rang sicherte. Über seine Bodenübung mit der Note 13.40 Punkte freute er sich besonders.

 

Bericht: Duri Kunz

Download
Rangliste Juniors Team-Cup in Berlin
Ergebnis_Gesamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 444.0 KB