Kay Schlatter 3. am Qualiwettkampf, die Kuturiege am Bülicup 2019

 

Kay wird die Schweiz am Junioren Team-Cup vertreten.

 

EPA gewinnt die Teamwertung Silvan Koch wird 3.

 

Noch vor der GV vom Freitag Abend kam die Meldung des Cheftrainers im RLZ, dass Kay Schlatter am Qualiwettkampf in Magglingen dritter wurde. Er darf somit am internationalen Junioren Team-Cup in Berlin für die Schweiz mitkämpfen. Diese Nachricht fügte Peter Waffenschmidt, der Hauptleiter der Kunnstturnerriege gerne an, als er an der GV zur Ehrung von Kay kam. Kay erturnte im 2018 (im ersten Jahr Programm 6) mehrere, tolle Resultate konnte aber an der Ehrung wegen des Aufenthalts in

Magglingen leider nicht teilnehmen.

 

Am Samstag 23. März 2019 waren dann die kleinen Vereinskollegen von Kay am Bülicup im Einsatz. Die EPA Turner schauten auf den Wettkampfplatz, auf dem die erste Abteilung EPA turnte, und sagten: „die schlagen wir!“ Das war eine Kampfansage. Und sie hielten ihr Wort. Dank einem guten Wettkampf siegten sie in der Teamwertung (die vier besten Turner pro Verein zählten zum Team) und gewannen den originellen Bodenbarren als Wanderpreis. Im Einzel holte Silvan Koch an seinem ersten Wettkampf mit dem dritten Rang einen Podestplatz. Seine Vereinskollegen klassierten sich alle unter den ersten

fünfzehn.

 

 

 

Die EP Turner starteten auch gut in die Saison. Sie verteilten aber leider noch ein paar dumme Geschenke, wie wir in Fachsprache sagen ; ) Es gab aber auch sehr viel schönes wie Bonuspunkte durch erschwerte Übungen die gelangen. Es erturnten drei von sechs eine Auszeichnung, zwei waren dahinter und dann war noch Livio. Er wünschte am Morgen per WhatsApp allen viel Glück aus seinen Ferien mit der Familie.

 

So gegen Abend konnten dann unsere vier Programm 1 Turner auf den Wettkampfplatz. Bei ihnen kam

leider aus, dass sie die Barrenübung nicht richtig eingeübt hatten und kamen so zu grossen Abzügen. Aber auch sie zeigten einige Bonuselemente die gelangen und konnten so vereinzelt die Ausgangsnoten etwas anheben. Leider war Noah als bester Wetziker gerade der Erste hinter den Auszeichnungen.

 

Pro Wettkampf waren zwei Betreuer für die Turner im Einsatz und dazu konnte Wetzikon wieder drei

Kampfrichter stellen. Allen einen grossen Dank und viel Erfolg für die weiteren Wettkämpfe.

 

Bericht: Duri Kunz


Download
Rangliste EPA
KM_BC_GesamtranglisteEPA_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.1 KB
Download
Rangliste EP
KM_BC_GesamtranglisteEP_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 211.0 KB
Download
Rangliste P1
KM_BC_GesamtranglisteP1_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.2 KB
Download
Rangliste P2
KM_BC_GesamtranglisteP2_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 64.6 KB

ZTV Testtag A 2018

Schweizer Mannschaftsmeisterschaften SMM Schaffhausen 2018

Kurzfristig wurden die Teams noch angepasst. Kay Schlatter wurde vom Team Zürich 3 in der Liga C ins fünfköpfige Team Zürich 2 umgestellt und konnte so zum ersten Mal in der obersten Nationalliga A turnen. Er durfte sogar einen kompletten Sechskampf zeigen. Mit vier zählenden Noten in der Endwertung machte Kay seinen Job im Team ganz gut. So war er zu einem grossen Teil beteiligt, dass Zürich 2, Solothurn schlagen konnte und das Ziel Ligaerhalt erreichte. Solothurn stieg ab und Luzern wird nächstes Jahr als Sieger der Liga B in der Liga A turnen. Zürich wird weiterhin mit zwei Teams in der obersten Liga vertreten sein und hoffentlich den Titel von Aargau 1 wieder zurück holen.

 

Herzliche Gratulation zum 7. Rang!

 

(Bericht Duri Kunz)

Gold und Bronze an den SM Gymnastik

 

 

Sandy Luginbühl und Remo Curcuruto (TV STV Wetzikon) holen sich an den Schweizer Meisterschaften Gymnastik vom 21. bis 22. September in Liestal den Schweizer Meistertitel in der Kategorie Gymnastik Zu Zweit ohne Handgeräte Aktive. 

 

Die SM Gymnastik war ein sehr gelungener Anlass mit attraktiven Wettkampf-Vorführungen und einem tollen Organisationskomitee, das für einen reibungslosen Ablauf sorgte. Rund 390 Turnerinnen und Turner boten den Zuschauern sowie den Wertungsrichtern ein abwechslungsreiches Programm und kämpften dabei um 13 Meistertitel.

 

Die Qualifikationsrunden starteten bereits am Freitagabend, so konnten nach intensiven zwei Tagen am späten Samstagnachmittag bereits die ersten Finaldurchgänge ausgetragen werden und am Abend die entsprechenden Meistertitel verliehen werden. Am Sonntag starteten weitere Kategorien in die Qualifikation. Die herausragenden Leistungen der Finalisten haben allen Anwesenden einen wunderbaren turnerischen Abschluss für dieses unterhaltsame aber auch sehr lange Wochenende geboten.

 

Gold und Bronze

 

Nach Silber 2017 konnten sich Sandy Luginbühl und Remo Curcuruto vom TV STV Wetzikon in diesem Jahr mit ihrer explosiven Vorführung in der Kategorie «Zu Zweit ohne Handgeräte Aktive» im spannenden, hochkarätigen Final knapp durchsetzen und wurden gefeierte Schweizer Meister. Wetzikon durfte ein weiteres Mal feiern: 2017 noch achte durften in diesem Jahr Sheena Oertli und Clarissa Feisthammel (DR STV Wetzikon) in der Kategorie «Zu Zweit 2-teilig Jugend» als Dritte aufs Podest steigen.

 

Die Schweizer Meisterschaften in Liestal wurde dieses Jahr zum letzten Mail in diesem Modus ausgetragen, bei dem sich jede Turnerin bzw jeder Turner einfach anmelden kann. Ab dem kommenden Jahr werden sich die Teilnehmer vorgängig qualifizieren müssen. An der SM werden nur noch die Finaldurchgänge ausgetragen. 2019 findet die Qualifikation im Rahmen des Eidgenössischen Turnfests statt.

 

Resultate STV Wetzikon:

 

Zu Zweit ohne Handgeräte Aktive

  • 1. Rang Curcuruto Remo und Luginbühl Sandra, TV STV Wetzikon

 

Zu Zweit 2-teilig Jugend

3. Rang Feisthammel Clarissa und Oertli Sheena, DR STV Wetzikon

4. Rang Roedel Cilia und Taksham Tara, DR STV Wetzikon

 

Einzel ohne Handgerät Jugend

  • 8. Rang Hug Mara, DR STV Wetzikon

 

Zu Zweit ohne Handgerät Jugend

  • 8. Rang Hug Mara und Montanari Leoni, DR STV Wetzikon

 

 

Bericht: Judith Roost / ZTV.ch