News


Das war ja ein Wochenende!

Nachwuchswettkämpfe fast mit Podestplatz und 4 Auszeichnungen, Turnveteranen-Obmänner Tagung in der Wydum und ein EM Reckfinale mit Gold- und Silberturnern aus der Schweiz

 

22./23. April 2017 Das war ja ein Wochenende, und überall waren Wetziker Turnerinnen und Turner beteiligt. Der Samstag begann schon einmal gut. An den Zürcher Nachwuchswettkämpfen der Kunstturner wurde Beoan Stocker vom Kutu Wetzikon Vierter im Programm 1 was alle überraschte, die wissen was für ein Wirbelwind das ist. Leider haben wegen den Ferien mehrere Wetziker Turner den Wettkampf ausgelassen. Nick Fischer als (14.) zeigte gemäss Kampfrichter Peter Waffenschmidt wieder einen soliden Wettkampf.

 

In der Wydumhalle hielten gleichzeitig die Kantonalen Turnveteranen- Obmänner ihre Tagung ab. Sie wurden Unterhalten durch verschiedene Riegen aus dem Turnverein. Das heisst mit zum Teil Kampfrichtern und Betreuern die zuvor noch an den Nachwuchswettkämpfen tätig waren. So ist das Vereinsleben. Später vielleicht, kann man es dann auch einmal als Veteran geniessen. Dem Team Aerobic, dem Barren Team und Patricia Graf als Gymnastin besten Dank.

Nach dem die Wetziker Veteranen bei einem Abendessen noch etwas feierten, ging es am Sonntag mit dem Nachwuchswettkampf der Einführungs Programm A Turner weiter. Im erst zweiten Wetkampf der jungen Turner war eine grosse Steigerung ersichtlich. So konnten Jan Bernhardsgrütter als (15.), Finn Christian Durussel als (20.) und Elias Baumann als (23.) stolz mit einer Auszeichnung zurück in die Ferien. Ilian Reutter war mit dem (30.) Rang ohne Auszeichnung leider etwas enttäuscht. Gratulieren konnten wir auch Manuel Zwahlen der das erste Mahl an einem Wettkampf betreute.

 

Von den EP Turnern waren trotz Ferien Noah Langhart (23.), mit Auszeichnung und Thierry Grandjean, er verärgert über einen misslungenen Wettkampf als (45.), im Einsatz.

 

Ausnahmsweise gab es am Wettkampf eine Direktübertragung auf Grossleinwand denn im rumänischen Cluij-Napoca liefen die Gerätefinals der Europameisterschaften mit Schweizer Beteiligungen. Eddy Yusof am Barren wurde mit 15.000 Punkten starker (5.). Am Reck herrschten im Schweizer Team Russische Verhältnisse. Es haben nämlich drei Schweizer die besten acht in der Quali erreicht, es durften im Finale aber nur zwei aus einem Land starten. Mit Oliver Hegi als (2.) und Pablo Brägger als Sieger und Europameister, konnte unser Wetziker Roman Schweizer, mit lauten Schreien im Schweizer Fernsehen, als Co-Kommentator, Historisches kommentieren. Taha Serhani war leider der überzählige Dritte.

Im Anschluss an das ereignisreiche Wochenende besuchte Duri Kunz am Montagabend die Empfangsfeier am Flughafen Kloten und gratulierte den erfolgreichen Athleten und Trainern.

 

Bericht: Duri Kunz

0 Kommentare

Der Büli-Cup zum Ersten in einer Dreifachturnhalle

Nur eine Woche nach dem Probewettkampf, im Training der Wetziker Kunstturner fand am Samstag 25. März 2017 der Bülicup in Bülach statt. Zum ersten Mal mussten die Turner während des Wettkampfes die Halle nicht wechseln weil eine Halle für alle Geräte zu klein war. Dieses Jahr konnte der Wettkampf endlich in der neuen Dreifachturnhalle Hirslen durchgeführt werden.

 

Die kleinsten oder jüngsten, also einfach die, die am frühesten Wettkampfbeginn hatten waren die EPA Turner. EP für Einführungs Programm und A für ich sag mal, Anfänger. Sie turnten also ihren aller ersten Wettkampf. Die Nervosität war bei allen bereits bei der Begrüssung anzusehen. Die Frage des Tages war dann auch:“ wann ist der Wettkampf zu Ende?“, Wohl gemerkt wir waren erst fertig mit Einturnen an den Geräten, doch der Wettkampf hat noch nicht einmal begonnen. Die vier Jungturner haben dann aber alle einen soliden Auftritt gezeigt. Sie haben mit dem auch am Probewettkampf eingeübten Wechsel in Einer-Kolone den Weg zu den Geräten gefunden, dann sich jeweils vor den Kampfrichtern aufgestellt und nachher auf der Bank Platz genommen. Das Anmelden vor der Übung hat auch schon gut geklappt, das Abmelden beim Kampfgericht sah manchmal noch lustig aus, wen es nicht sogar vergessen ging. 

 

Nici Fischer war Kampfrichter am Barren und meinte an seinem Gerät gäbe es noch einige grössere und kleine Verbesserungen an denen wir noch arbeiten müssen, die auch schnell höhere Noten ergäben. Doch Katia Fröhlich, unsere Kampfrichterin aus dem Verein fand am Boden sehe es bereits recht schön aus.

 

Mit dem 17. Rang gewann Jan Bernhardsgrütter seine erste Auszeichnung. Für Finn Christian Durussel (30.), Elias Baumann (37.) und Ilian Reutter (40.) reichte es noch nicht ganz dazu. Sie sind nahe zusammen noch dahinter. 

 

Im Anschluss kamen die Turner vom Einführungsprogramm (EP) an die Reihe. Das sind die etwas ausgeschlafeneren und bereits leicht erfahreneren. Und die kann man bei uns nochmals unterteilen. Edgar, Thierry und Noah turnen das erste Jahr EP, Levi und Severin das zweite. Bei den älteren beiden reichte es auch für eine Auszeichnung. Levi Elias Marti wurde mit einem sehr guten Wettkampf (8.), Severin Müller mit der letzten Auszeichnung (20.) leider noch dahinter waren Edgar Mkrtchyan (24.), Noah Langhart (25.), Thierry Grandjean (29.)

 

Im Programm 1 von 6, also 1von 2 am Bülicup, sind die Übungen für viele Turner bereits zum Beissen schwierig, darum turnen es viele auch zwei Jahre bis sie weiter wechseln. Es werden leider auch bereits weniger, die überhaupt noch Kunstturn Wettkämpfe bestreiten. In diesem Jahr waren es noch zwei Turner aus Wetzikon die am Bülicup teilnahmen. Emil Mkrtchyan mit dem (19.) und Nermin Mesterbasic (24.) verpassten ihr Ziel, eine glänzende Auszeichnung.

Nick Fischer war letztes Jahr leider verletzt, nun überraschte er alle mit der besten Reckübung und wurde (7.) im Mehrkampf, wie oben erklärt von leider nur noch 11 Athleten. Mit Ausnahme vom Boden und Pauschen war er überall über der Durchschnittsnote der Geräte.

 

Nach dem ersten Ernstkampf wissen nun alle wo sie stehen und können im Training noch weiter an sich arbeiten, würde ich als Leiter mal so sagen : )

0 Kommentare

Turnspektakel am GymRock!

WIR SUCHEN DEINE UNTERSTützung!

Beim STV Wetzikon geht’s tierisch zu und her. Als Löwen, Zebras, Giraffen, Nilpferde und Affen zeigen alle Geräte- und Tanzriegen des STV Wetzikon eine gemeinsame Show à la Madagaskar der Film. Über 100 Turnbegeisterte im Alter von 7 bis 43 Jahren turnen mit Tanz, Barren, Boden, Sprung und Airtrack zur den bekannten Filmsongs und zeigen die Zoobewohner auf ihrer Reise durchs Hallenstadion.

GymRock (www.gymrock.ch) ist eine Turnshow gespickt mit bester live Rock Musik und findet am 6. Mai 2017 im Hallenstadion Zürich statt. 

 

Lasst euch anstecken vom Turnfieber und kommt mit auf eine tierische Reise quer durch die Turnwelt!

Damit dieses Projekt gelingt, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen, denn für unsere Jugendlichen möchten wir diesen Anlass so günstig wie möglich gestalten.

Kostüme, Schminke, LED-Leuchten und Feuerwerk verzaubern unseren Auftritt. 

Hilf bitte mit, dass unser Auftritt am diesem schönen Anlass zu einem unvergesslichen Ereignis wird. Herzlichen Dank!

0 Kommentare

Jugendsporttag 2016 in Hittnau

Die Jugend der Damenriege Wetzikon startete am Sonntag, 22. Mai mit 68 Teilnehmenden am Jugendsporttag. Mit den 19 Jugendriegler von Wetzikon zusammen reisten wir mit dem Zug an. In Pfäffikon hatte uns leider das Postauto vergessen und wir kamen dann doch noch, aber viel zu spät am Wettkampfplatz an. Etwas stressig starteten dann alle ihren Wettkampf.

 

Vier Disziplinen aus mindestens drei Sparten musste jedes Kind absolvieren.

 

Die Gymnastinnen hatten am Morgen ein strenges Programm. Sobald sie ihren Allround Wettkampf beendet hatten, starteten sie ihre Küren zu zweit. Leider wurden diese Vorführungen in der Halle ausgetragen, wenig Zuschauer konnten zuschauen. Und über den Mittag zeigten die Wetzikerinnen auch noch zwei Gymnastik Gruppenvorführungen.

 

 

 

Am Nachmittag begannen die Spiele. Da zeigten sich die Wetzikerinnen stark. Die beiden Korbball Mannschaften und zwei Linienball Mannschaften wurden jeweils Gruppensiegerinnen, die anderen 4 Mannschaften belegten jeweils den 2. oder 3. Rang (von jeweils 6 Mannschaften).

 

Als schöner Abschluss des Tages fand dann die Stafette statt.

 

Die Spannung stieg vor der Rangverkündigung. Folgende Podestplätze und Auszeichnungen wurden erturnt:

 

 

Mädchen

 

Kat. A (21 Turnende)

 

5. Rang                 Lara Schuler

 

7. Rang                 Melina Wälty

 

 

 

Kat. B (107 Turnende)

 

1. Rang                  Celina Lehmann

 

4. Rang                  Sarah Bruhin

 

13. Rang               Lia Zermatten

 

15. Rang               Annick Vögeli

 

17. Rang               Corina Ruf

 

27. Rang               Nina Schnyder

 

30. Rang               Lily Haussmann

 

40. Rang               Lina Gerber

 

 

 

Kat. C (134 Turnende)

 

4. Rang                  Tara Taksham

 

4. Rang                  Leonie Montanari

 

8. Rang                  Julienne Riedi

 

11. Rang               Nora Graf

 

12. Rang               Zoe Guyer

 

16. Rang               Annick De Groot

 

19. Rang               Cilia Roedel

 

28. Rang               Seraina Meier

 

31. Rang               Anna Thoma

 

32. Rang               Josefine Ruffiner

 

37. Rang               Beatrize Carvallo

 

38. Rang               Derya Oektem

 

46. Rang               Julia Klauser

 

49. Rang               Anja Weber

 

53. Rang               Noélle Trachsel

 

 

 

Kat. D (194 Turnende)

 

8. Rang                  Fabienne Hitz

 

12. Rang               Mara Hug

 

20. Rang               Sirin Neuhaus

 

27. Rang               Miu Bucher

 

36. Rang               Jaira Rial

 

38. Rang               Katja Meissner

 

76. Rang               Ersa Gashi

 

 

 

Kat. E (120 Turnende)

 

15. Rang               Vanessa Fust

 

46. Rang               Karma Taksham

 

 

 

Knaben

 

Kat. G (18 Turner)

 

6. Rang                 Gian-Luca Weber

 

 

 

Kat. H (40 Turner)

 

16. Rang               Noe Studiger

 

 

 

Kat. I (69 Turner)

 

1. Rang                  Philipp Landolt

 

3. Rang                  Roman Hunold

 

5. Rang                  Fabian Buchmann

 

15. Rang               Janic Bertschinger

 

27. Rang               Marvin Eichholzer

 

 

 

Kat. K (54 Turner)

 

1.  Rang                Manuel Buchmann

 

13. Rang               Marc Landolt

 

16. Rang               Patrick Kunz

 

 

 

Gymnastik zu zweit:

 

1.     Rang      Weber Nicole und Holenstein Andrea                          Note: 9.85

 

2.     Rang      Breitenstein Lea und Schläppi Sophie                           Note: 9.81

 

3.     Rang      Di Martino Shayla und Schumacher Anina                   Note: 9.78

 

4.     Rang      Clarissa Feisthammel und Sheena Oertli                      Note: 9.62

 

 

 

Gymnastik Gruppe

 

1.     Rang Gymnastik Wetzikon 1                                                          Note: 9.60

 

2.     Rang Gymnastik Wetzikon 2                                                          Note 9.53

 

 

 

Allen herzlichen Glückwunsch!

 

Danke allen Leiterinnen für Ihren Einsatz.

 

Fränzi

 

 

Fit und Plauschlager

Ein tolles Lager ist wieder zu Ende …..

 

Das Fit- und Plauschlager fand vom 30. April bis 6. Mai 2016 in Gais statt. Verkleidet zum Motto „Wilder Westen“ reisten alle zusammen an, wobei wir auf der Hinreise einen Abstecher in den Walter Zoo in Gossau machten.

35 Kindern, 3 Kleinkindern, 9 Leiterinnen, 1 Leiter und 2 Köchinnen besiedelten eine Woche das Lagerhaus Hirschboden. Ein tolles Haus mit vielen Zimmern, einigen Aufenthaltsräumen und großer Wiese rund ums Haus.

Verschiedene sportliche Aktivitäten übten wir in dieser Woche aus. Mit einem Morgenturnen - noch vor dem Morgenessen – wurden alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Schwung gebracht. Neben der Lagerolympiade, die über die ganze Woche verteilt lief, gab es eine Fotopirsch zu bewältigen, eine Wanderung auf dem Barfussweg, ein Haus OL, Turnstunden in der Halle, ein Geländespiel, ein Indianer- Postenlauf Test und vieles mehr.

Wir möchten uns bei allen Sponsoren für die tollen Preise bedanken und bei allen Eltern, Gottis etc. die uns mit feinen Kuchen, Zöpfen, Confis etc. beglückt haben.

Ein ausführlicherer Bericht wird im nächsten Wetziker Turner erscheinen.

Danke allen Leiterinnen, Leiter und Köchinnen für Ihren super Einsatz!


Fränzi

 

0 Kommentare