Sieben Einzel-Auszeichnungen und ein Siegerpokal für Wetziker Turner

Eine Woche nach dem Probewettkampf im Kunstturntraining des STV Wetzikon, galt es für die Turner zum ersten Mal ernst. Am Büli-Cup in Bülach massen sich letzten Samstag die Kunstturner des Kantons Zürich in den untersten Leistungsklassen vom Einführungsprogramm A (EPA) bis zum Programm 2.


Gut war die Zeitumstellung erst auf Sonntag. Für die kleinsten im EPA war die Besammlung für ihren aller ersten Wettkampf, um 07.50 Uhr früh genug. Sie zeigten dann aber den Kampfrichtern, was sie alles geübt haben, und holten sogar einen Doppelsieg. Valerio Visini wurde sensationeller erster und Thimo Mauchle zweiter, vor dem Rütner Turner Léon Kuster. Mit Nermin Mesterbasic 9. Rang, Leron Oppliger 11. Rang und Michele Ragone 12. Rang holte sich der STV Wetzikon weitere Auszeichnungen und zu dem den Wanderpokal in der Mannschaftswertung. Im Einführungsprogramm (EP) erturnte sich Nick Fischer mit dem 28. Rang auch gerade noch eine Auszeichnung. Im Programm 1 (P1) waren die Schwierigkeiten der Übungen noch grösser, was bereits sehr viel Kraft, Beweglichkeit und Technik voraussetzte. Justin Duensing konnte sich mit seinem 18. Rang noch die siebte Auszeichnung der vierzehn Wetziker Turner, die am Büli-Cup teilnahmen, erturnen.